Die Seebestattung

Eine besondere Form der Urnenbeisetzung ist die Bestattung der Urne auf See. Dabei übergibt der Kapitän des Schiffes die spezielle Seeurne mit der Asche des Verstorbenen der See, außerhalb der Dreimeilenzone, denn nur dort ist dies gestattet. Sie als Angehörige können bei dieser Zeremonie auch anwesend sein und erhalten eine Seegebietskarte mit der Beisetzungsposition und einen Logbuchauszug. Ebenfalls ist es so Brauch, dass der Kapitän vor der Beisetzung 8 sogenannte Glasen schlägt, das ist der seemännische Glockenschlag, der den Wachwechsel symbolosiert. Das Schiff umkreist im Anschluss 3 Mal die Beisetzungstelle bevor es wieder zurück in den Hafen fährt. Selbstverständlich können Sie auf Wunsch an Bord, Kaffee und Kuchen oder belegte Brötchen auf dem Rückweg in den Hafen verzehren. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Denk Dir ein Bild - weites Meer

ein Segelschiff setzt seine Segel

und gleitet hinaus in die See.

 

Du siehst wie es kleiner und kleiner wird.

 

Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es.

 

Da sagt jemad: "Nun ist es gegangen!"

 

Ein anderer sagt: "Es kommt!"

 

Der Tod ist ein Horizont,

und ein Horizont ist nichts anderes

als die Grenze unseres Sehens.

Wenn wir um einen Menschen trauern,

freuen sich andere,

die ihn hinter der Grenze wiedersehen.

 

(Peter Streiff)

Wir sind Tag & Nacht für Sie erreichbar

+49 201 40 27 19

+49 201 53 41 41

 

 

Anschrift

Beerdigungsinstitut

Niedernhöfer e.K.
Inh. Klaus Gudd
Velberter Str. 69
45239 Essen

 

Unsere Filiale in Steele-Freisenbruch

 

Anschrift

Bestattungshaus

PFEIFFER e.K.

Inh.
Klaus Gudd
Bochumer Landstr. 213

45276 Essen



 

E-Mail

info@niedernhoefer-pfeiffer.de

Was tun im Sterbefall?

Verständigen Sie umgehend den ärztlichen Notdienst oder den Bestatter Ihres Vertrauens.

Details